Die Seite der

aus dem Jahren 2010 bis 2013




Kinder- und Jugendzeltlager 2013

Wir sind Helden - auf zum Olymp!




Unter diesem Motto trafen die 30 Helden zwischen 8 und 14 Jahren zum ersten Mal auf dem Olymp Gingkofen zusammen. Ihr Ziel war es in den Olymp aufgenommen zu werden, doch bevor es so weit war, mussten sie viele schwierige Prüfungen meistern. Abgesehen von den drei Brüdern Zeus, Poseidon und Hades waren die meisten Götter den Helden wohlgesonnen und unterstützten sie bei ihren Aufgaben.
Die erste Aufgabe war es, ein Banner anzufertigen, welches jedoch von Hades während des Abendessens entwendet wurde. Daraufhin machten sich die Götteranwärter auf den Weg in den Wald, in dem sich Hades' Reich befand. Doch bevor sie weiter in das Reich der Unterwelt vordringen konnten, mussten sie viele Hürden bewältigen. Die Helden waren mutig und in einem abschließenden Kampf gegen Hades wurde das Banner wieder zurückerobert. Hades' Schergen versuchten immer wieder, das Banner zurückzuerobern, doch sie scheiterten an der Schnelligkeit der Helden.
Am nächsten Morgen forderten die Götter die 5 Olympischen Ringe, die sich die Helden auf einem langen Marsch erkämpften. Angefangen bei Zeus, bei dem die Kinder ihr Schätzungsvermögen unter Beweis stellen konnten, über Hera, die ihnen die Schwierigkeiten von Medusas Garten näherbrachte, bis zu Hephaistos, bei dem sie ihre Kräfte zeigen mussten. Nach der Anstrengung, bei der vier der fünf Ringe erobert werden konnten, zeigte Poseidon Gnade und sorgte für eine Erfrischung im hauseigenen Pool. Den fünften Ring erwarb man durch Lösen eines Rätsels. Am gemütlichen Lagerfeuer wärmte man sich anschließend bei gemeinsamen Singen und Spielen.
Am Montagvormittag bereiteten sich die Helden mit, in Workshops erarbeiteten, Gegenständen auf den finalen Kampf und den Einzug in den Olymp vor. Am Nachmittag bekamen die Helden Zutritt zur Unterwelt, indem sie ein verstricktes Netz von Aufgaben lösten. Dabei bekamen sie von den verschiedenen Göttern unterschiedliche Gegenstände, mit denen die Kinder Hades schlussendlich besiegen konnten. Nun stand dem Einzug in den Olymp nichts mehr im Wege, und die neugewonnenen Götter wurden ausgiebig gefeiert.
Nachdem am Morgen die Überreste von dem Kampf beseitigt wurden, fuhren alle mit stolz geschwellter Brust nach Hause.



 

Skifreizeit 2011

in Saalbach-Hinterglemm von 08.01. auf 09.01.


30 Teilnehmer!



Strahlender Sonnenschein!



Und super Stimmung!


 

Skiwochenende 2010

in Saalbach-Hinterglemm

Wie alle Jahre hieß es auch dieses Jahr wieder von 09.-10. Januar 2010 "Rauf auf die Bretter und runter die Pisten". 61 Skibegeisterte wollten dieses Jahr mit in Saalbach-Hinterglemm dabei sein und setzten damit eine neue Höchstmarke für die Teilnehmerzahl. Nach einem langen Tag Skifahren traf man sich zum mittlerweile traditionellen Apres-Ski in der Rauchkuchl oder besuchte die Sauna im Grubhof, unserem Quartier. Nach dem Abendessen ließen wir den Abend bei Schafkopfen oder geselligem Beisammensein ausklingen.



Für Tine Hartig, Teresa Brey, Markus Gruber und Thomas Einert gab es am Abend noch eine Überraschung. Sie bekamen vom stellvertretenden Vorsitzenden Markus Neft die Ehrenurkunde des Kolping Bezirksverbands Regensburg für ihr langjähriges Engagement überreicht.

Der Sonntag begrüßte uns mit einer Inversionswetterlage, so dass man eine herrliche Fernsicht von den Gipfeln aus hatte, während das ganze Tal mit Wolken gefüllt war.



Es war wieder ein gelungenes Skiwochenende und hoffen,
dass wir auch im kommenden Jahr so viele Teilnehmer begrüßen dürfen.

Tom